Roulette Regeln



Eigentlich sind die Roulette Regeln nicht schwer zu erlernen. Doch wer Roulette wirklich beherrschen will, der sollte sich dennoch intensiv mit ihnen auseinandersetzen – und sich von kleinen Unterschieden zwischen den Casinos nicht in die Irre führen lassen.

Wenn im Folgenden die Roulette Spielregeln etwas genauer erklärt werden, so soll hierbei von der Französischen (oder auch Europäischen) Variante des Roulette ausgegangen werden. Informationen zu den verschiedenen Roulette Varianten.

Diese klassische Version des Roulette besteht aus den, wohl auch jedem Anfänger bekannten, 36 Zahlen sowie der zusätzlichen Null (Zéro), die das Gewinnspiel erschwert und den Vorteil der Bank, sprich des (Online) Casinos, darstellt. Die Roulette Spielregeln sehen vor, dass die Spieler ihre Einsätze auf bestimmte Zahlen, Zahlenreihen oder andere Wettchancen und -kombinationen setzen. Welche Einsätze schließlich gewinnen, entscheidet die Kugel, die vom sogenannten Croupier, dem Spielleiter, in den Roulettekessel geworfen wird und auf einer der insgesamt 37 möglichen Zahlen liegenbleibt.

Wie werden die Einsätze getätigt?

Roulette RegelnNach den Roulette Spielregeln gibt es eine Reihe unterschiedlicher Wettchancen, auf die die Spieler ihre Einsätze tätigen können. Neben der Tatsache, dass man sich über die Höhe der einzelnen Gewinnchancen im Klaren sein sollte, sind die Ansagen des Croupiers unbedingt zu beachten. Er ist es auch, der entscheidet, wann die Spieler keine Einsätze mehr tätigen dürfen. Mit den Worten „Nichts geht mehr“ signalisiert der Croupier, während die Kugel bereits im Kessel kreist, das Ende der Möglichkeit, Einsätze zu tätigen. In Online Casinos ist dies – es sei denn Sie spielen Live-Roulette – anders: Hier tätigen Sie zunächst Ihre Einsätze und erst dann beginnt die Ermittlung der Gewinnzahl.

Mit 10 € gratis im Casino Club spielen

Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, sich mit den Roulette Spielregeln vertraut zu machen, als sie einfach in der Praxis zu erlernen. Dass man dafür nicht zwangsläufig Geld investieren sollte, erklärt sich von selbst. Daher ist es insbesondere für Anfänger wichtig, ein gutes Online Casino zu wählen.

An dieser Stelle sei allen Roulette-Begeisterten der Casino Club wärmstens empfohlen: Dieser verfügt nicht nur über die wohl beste Roulette-Software und einen exzellenten Kundendienst, sondern bietet auch während des Spiels die Möglichkeit, sich mit den Mitspielern auszutauschen. Dies ist ein Extra, das ich persönlich sehr schätze und ich jedem Anfänger auch mit Hinblick auf mögliche Unsicherheiten mit den Roulette Regeln nur raten kann.

Außerdem bietet der Casino Club exklusiv einen sehr attraktiven 10 € No Deposit-Bonus an, also einen Bonus ohne Einzahlung. 

Kann der Bonus beim Roulette Spielen umgesetzt werden?

Wer sich beim Casino Club anmeldet, erhält nicht nur 10 € gratis, ohne einen einzigen Cent einzahlen zu müssen, sondern es gibt dort sogar die Möglichkeit, diesen Bonus voll beim Roulette Spielen umzusetzen – das ist ein Umstand, den man sonst bei kaum einem Online Casino vorfindet und der auch für die weiteren angebotenen Einzahlungsbonusse des Casino Club gilt.

Natürlich ist es in vielen Online Casinos möglich, sich die Roulette Regeln mit Spielgeld anzueignen. Jeder professionelle Spieler wird jedoch bestätigen, dass zwischen dem Spiel mit echtem und Spieldgeld ein unüberbrückbarer Unterschied besteht. Aus diesem Grund ist der 10 € Bonus des Casino Club auch so wertvoll. Nur so können Sie, ohne den Einsatz von eigenem Geld, Echtgeld-Erfahrungen sammeln, die Ihnen in anderen Casinos verwehrt bleiben.

 

Jetzt gratis 10 € Bonus sichern und Roulette Regeln üben!