Roulette Strategien

Gibt es Roulette Strategien, die für dauerhafte Gewinne sorgen? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister – um das Thema Roulette Systeme kreisen zahlreise Mythen. Ähnlich ist es auch bei der Frage, ob bestimmte Roulette Strategien verboten sind. Hier findest du Antworten!

Roulette StrategieEinfach/SchwierigRisikoFunktion
Das Martingale-PrinzipEinfachTischlimitBei Verlust wird Einsatz verdoppelt
Die D´Alembert MethodeEinfachLangsame GewinnsteigerungGewinnfall: Einsatz - 1
Verlust: Einsatz + 1
Die Fibonacci-StrategieEinfachTischlimit -
Progression jedoch bedeutend langsamer als bei der Martingale-Strategie
Die beiden Vorherigen Einsätze werden addiert und gesetzt
ParoliEinfachGewinn wird gesetzt - RisikoarmEs wird bei Gewinn verdoppelt

Bevor man sich mit verschiedenen Roulette Strategien befasst, ist es hilfreich, sich in Hinblick auf das Roulette Spiel ein paar Dinge vor Augen zu führen. Zunächst hat es den Anschein, als seien alle Standardwetten komplett ausgewogen, wenn man das Einsatz-/Gewinn-Verhältnis betrachtet, das ihnen zugrunde liegt. Schaut man jedoch genauer hin, ergeben sich einige interessante Unterschiede. Diese Unterschiede ergeben sich aus einer ganzen Reihe von Sonderregelungen, die das heutige Spiel ein wenig von den ursprünglichen Roulette Regeln, wie sie die Brüder François und Louis Blanc eingeführt haben, abweichen lassen – und das ist im Hinblick auf eine optimale Roulette Strategie natürlich von ganz erheblicher Bedeutung. Aufgrund spielüblicher Abgaben ergeben sich für bestimmte Setzgruppen Unterschiede. Folgende Fakten sollten jedem bewusst sein, der Roulette mit System spielen möchte.

Wenn man generell an Roulette Strategien interessiert ist, sollte man nicht lange zögern! Es gibt einige Online Casinos, die einen kostenlosen Echtgeld Bonus gewähren: Besuche beispielsweise den Casino Club:

Sichere dir 15 € gratis für Roulette im Casino Club

Roulette mit System spielen: Der feine Unterschied

Roulette StrategienFolgendes sollte man grundsätzlich beim Spielen mit Roulette Strategien im Hinterkopf haben: Beim Wetten auf einzelne Zahlen, im Roulette Jargon Plein genannt, wird gemeinhin erwartet, dass der Spieler im Gewinnfall den Angestellten der Spielbank ein Trinkgeld in Höhe des einfachen Einsatzes überlässt. Dies führt also dazu, dass de facto nicht länger eine Auszahlung von 35:1 gegeben ist, sondern diese bei einer gewinnenden Zahl nur noch 34:1 beträgt.

Dem Gewinner fällt der Unterschied im Rausch des Sieges meist nicht weiter auf, auf lange Sicht bedeutet dies jedoch einen ganz erheblichen Nachteil. Ganz ähnlich sieht es beim Setzen auf zwei auf dem Setztisch nebeneinander liegenden Zahlen (was im Roulette Jargon Cheval genannt wird) aus: In diesem Fall wird, so denn eine der beiden Zahlen fällt, üblicherweise die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes als Trinkgeld erwartet. Genau wie bei einem Treffer auf eine Zahl führt dies zu einer Vorteilsreduktion von 2,7 % im Verhältnis zu den anderen verfügbaren Wetten. Im Hinblick auf eine sinnvolle Roulette Strategie ist dies auf Dauer von herausragender Bedeutung.

Noch ein Tipp: Ich rate, nach Möglichkeit immer die europäische (bzw. französische) Version statt der amerikanischen zu spielen. Das hat einen ganz einfachen Grund: Beim Amerikanischen Roulette gibt es ein zusätzliches Feld im Kessel, nämlich eine zweite Null. Dies erhört den Hausvorteil der Bank – und senkt damit naturgemäß die Gewinnchancen für den Spieler. Mehr dazu erfährst du in der Erklärung der verschiedenen Roulette Varianten.

Lerne hier die besten Roulette Strategien mit Bonus und der Chance auf einen Gewinn!BonusKostenloses RouletteAnmeldung 
Casino Club - Spiele hier gemütlich alle Varianten von Roulette. Live oder am Automaten.15 € Gratis + 100% Bonus bis zu 250 €Ja - Live Roulette - Nutze den Bonus von 15 €!Einfache Registrierung ✓ PayPal ✓

Casino Club

Sunmaker - Auch in diesem bekannten Online Casino kannst du dein Glück beim Live Roulette testen. Probiere doch auch mal eine Runde Ra Roulette...Zahle 1 € ein und spiele mit 15 €Mit dem Angebot kannst du sofort ans Live-RouletteEinfache Registrierung ✓ PayPal ✓

Sunmaker

Jetzt 15 € sichern für Roulette Strategien

Der Vorteil der Einfachen Chancen

In Europa hat sich das Roulette Spiel so entwickelt, dass beim Erscheinen der Null (Zéro) beim Wetten auf Einfache Chancen (dies sind die Gegensatzpaare: Schwarz/Rot, Gerade/Ungerade, Manque/Passe) eine Sperrung des Einsatzes vorgenommen wird, statt ihn als verloren vom Tisch zu nehmen – er bleibt für die nächste Runde im Spiel. Alternativ zu dieser en prison-Regel wird auch häufig die Hälfte des Einsatzes beim Fallen der Null zurück gezahlt. Auch dies hat in der Summe gewaltige Auswirkungen auf jede Roulette Strategie, da bei beiden Varianten der Hausvorteil um die Hälfte reduziert wird, sich also relational Vorteile für den Spieler ergeben.

Die einfachen Chancen:So wird gesetzt:
RotAlle roten Zahlen
SchwarzAlle schwarzen Zahlen
GeradeAlle geraden Zahlen
UngeradeAlle ungeraden Zahlen
Niedrige Zahlen (1-18)Die Zahlen von 1-18
Hohe Zahlen (19-36)Die Zahlen 19-36

Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass eine Wette auf die Einfachen Chancen per se besser für den Spieler ist als jede andere zur Verfügung stehende Setzmöglichkeit. Im Hinblick auf eine optimale Roulette Strategie gilt das ganz besonders in Relation zum Setzen auf einfache Zahlen, wenn dort das Zahlen eines Trinkgeldes greift. Ganz besonders ist dies bei Setzstrategien zu berücksichtigen, die viele einfache Zahlen beinhalten. Es ist in diesen Fällen immer ratsam, möglichst viele dieser Zahlen durch eine Wette auf die Einfachen Chancen zu bündeln, um so den maximalen Effekt für die eigene Roulette Strategie zu erzielen.

Roulette Strategie kostenlos testen!

Ist das Spielen mit einer Roulette Strategie verboten?

Wer Roulette mit System spielen will, sucht nach einer Methode, mit der ein systematischer Gewinn erzielt werden soll. Seit über 250 Jahren hat es immer wieder Versuche gegeben, Roulette Systeme zu entwickeln. Aufgrund einer Vielzahl gescheiterter Roulette Strategien ist immer wieder die Rede davon, dass man bei diesem Spiel auf Dauer nicht erfolgreich sein kann.

Ein tatsächlich erfolgreiches Roulette System der Vergangenheit hat häufig statistische Abweichungen genutzt, wie sie beispielsweise durch Kesselfehler (mehr zum Thema Kesselfehler als Roulette System) entstehen. Eine grundlegende statistische Analyse einer hinreichend großen Stichprobe kann zu dem Schluss kommen, dass in einem bestimmten Bereich des Kessels die Kugel häufiger zum Liegen kommt, als es durch blanken Zufall gerechtfertigt wäre. Dies ist auch keineswegs abwegig, denn in der Realität ist aufgrund mechanischer Fertigungstoleranzen kein Tisch in stochastischer Hinsicht perfekt. Offiziell ist es nicht so, dass diese Art von physikalischer Roulette Strategie verboten wäre, allerdings wollen die Casinos natürlich keine Verluste an Systemspielern machen. Sie sind recht gut darin, Roulettespieler, die solche Methoden nutzen, herauszufiltern und ihnen Hausverbot zu erteilen (das können Casinos nämlich einfach tun, wenn sie wollen, auch ohne Begründung) – woraufhin die Spieler sich nicht selten auf in das nächste Casino machen.

Genauso sieht es übrigens mit mathematischen System (z.B. Martingale, Paroli oder D’Alembert) aus: Grundsätzlich ist keine Roulette Strategie verboten – sobald ein Spieler auffällig viel gewinnt, könnten die Casinos aber misstrauisch werden und im schlimmsten Fall mit einem Hausverbot reagieren.

Ein desaströses Roulette System: Martingale

Roulette mit System spielenEine der bekanntesten Roulette Strategien überhaupt heißt Martingale und besteht schlicht in der Verdopplung der Einsätze nach einem Verlust auf den Einfachen Chancen (Schwarz/Rot, Pair/Impair und Manque/Passe). Besonders Roulette Anfänger lieben diese Strategie, wahrscheinlich, weil die Anwendung so einfach ist.Trotz seiner ungebrochenen Popularität unter Enthusiasten, die das Rad immer wieder neu erfunden geglaubt zu haben, ist es ein nicht funktionierendes Roulette System. Bei der Fülle von Menschen, die es bereits probiert haben, wären Casinos sonst auch schon längst reihenweise pleite gegangen.

Dabei ist die grundsätzliche Überlegung, die dem Martingalespiel zu Grunde liegt, gar nicht so falsch. Theoretisch ließe sich mit hinreichend Mitteln ein Gewinn realisieren, in der Realität scheitert man jedoch stets: Entweder am Verlust seines gesamten Kapitals oder an den Tischlimits der Casinos – diese nehmen beim Roulette Spielen nämlich immer nur eine bestimmte Menge an Geld je Wette und Runde entgegen. Bei einer auf Dauer unvermeidlichen Verlusthäufung würde man das Tischlimit schnell übersteigen und könnte die entstandenen Verluste eben nicht mit der nächsten Wette wieder aufholen. Das Problem bei diesem Roulette System ist, dass es auf Dauer schlichtweg nicht funktioniert, auf kurze Sicht ist die Aussicht auf kleine Gewinne allerdings gar nicht schlecht.

Schon dieser kurze Überblick zeigt, dass es einerseits nicht so einfach ist, erfolgreich Roulette mit System spielen zu können, aber auch keineswegs die Rede davon sein kann, dass Strategien unter keinen Umständen funktionieren. Wie so oft im Leben sind die Dinge nicht Schwarz oder Weiß, sondern meistens Grau in verschiedenen Abstufungen. Will man eine Roulette Strategie beurteilen, muss man sich defintiv eingehend damit befassen.

Roulette Strategien kostenlos testen!

Verschiedene Roulette Strategien

Auf diese Strategien, neben der schon erwähnten Martingale Roulette Strategie, wird an dieser Stelle in Zukunft noch näher eingegangen. Dabei stellt sich natürlich auch immer eine Frage: Gibt  es überhaupt Roulette Systeme die funktionieren? Oder etwa gar ein perfektes Roulette System?

  • D’Alembert System
  • Das Roulette Paroli System
  • Das Labouchere System
  • Die Roulette Strategie Dutzend
  • Die Roulette Strategie -verdoppeln-

D’Alembert System

Das D’Alembert System gilt als das sicherste aller Roulette-Systeme. Zunächst, und das ist wahrscheinlich der größte Vorteil, bringt es die größten Aussichten auf einen Gewinn. Ausserdem braucht man dafür nur eine geringe Menge Geld und ist sehr einfach zu verstehen bzw. zu spielen. Damit macht man auch in der Hitze des Gefechts seltener Fehler.

Das D’Alembert System geht von einer Reihe von Gewinnen und Verlusten aus. Man beginnt mit einem bestimmten Einsatz und richtet danach sein weiteres Spiel nach dem Ergebnis der vorhergehenden Runde. Die Einsätze macht man mit diesem System auf die einfachen Chancen. Man setzt also auf die Farben, die geraden und ungeraden Zahlen oder die Zahlenreihen 1 bis 18 bzw. 19 bis 36. Im D’Alembert System reagiert man auf einen Gewinn und einen Verlust ganz einfach:  Gewinnt man: So senkt man den Einsatz um 1. Verliert man, dann erhöht man den Einsatz um 1. Schau dir hier noch einmal unseren Roulette Lexikon Eintrag zum Thema einfache Chancen an:

Eine Abfolge von Spielrunden kann dann so aussehen:

  •         Einsatz 5 – verloren
  •         Einsatz 6 – verloren
  •         Einsatz 7 – gewonnen
  •         Einsatz 6 – verloren
  •         Einsatz 7 – gewonnen
  •         Einsatz 6 – gewonnen
  •         Einsatz 5 – verloren
  •         Einsatz 6 – gewonnen

Rechnet man jetzt seine Gewinne und Verluste zusammen, ergibt sich folgende Gleichung:

        -5-6+7-6+7+6-5+6=4

In diesen insgesamt 8 Spielrunden hat man also einen Gewinn von 4 gemacht. Dank der langsamen Progression im Verlustfall, braucht man keine großen Einsätze. Und Dank des einfachen Prinzips muss ein Spieler immer nur den Einsatz um 1 zu erhöhen oder verringern – Die Folge: Man macht kaum Fehler. Und solange man in der Hälfte der Spiele gewinnt, macht man einen Profit.

Der Nachteil dieses Systems ist, dass man damit nur langsam einen Gewinn erzielt. Ebenso muss man, um damit erfolgreich sein, mindestens ebenso oft gewinnen, wie man verliert. Und da liegt auch genau, wie bei allen anderen Roulette Strategien, der Hund begraben. 

Das Fibonacci System

Das Fibonacci System ist das sicherste Wettsystem in Roulette. Man verwendet es auf den Farben, den Zahlen 1 bis 18 bzw. 19 bis 36 und den geraden bzw, ungeraden Zahlen. Die einfachen Chancen also. Es ist aber eigentlich keine Strategie für das Roulette, sondern eine simple, mathematische Theorie. Wenn man dieser Theorie jedoch exakt folgt, kann man auch dann noch einen Profit machen, wenn man öfters verliert als gewinnt. Nochmals, man muss das System exakt verfolgen. Es beginnt damit, dass man seine eigene Einsatzlinie erstellt. Diese beginnt mit dem kleinsten Einsatz, den man machen möchte und entwickelt sich von dort aus. Um die nächste Nummer zu bekommen, addiert man nur die beiden vorhergehenden Zahlen. Wenn man mit 1 startet, dann ergibt sich daraus die folgende Linie:

1 – 1 – 2 – 3 – 5 – 8 – 13 – 21 – 34 – 55 – 89 – 144 – 233 – 377 – 610

Natürlich kann man mit einer anderen Zahl als 1 anfangen. Je höher man jedoch anfängt, desto höher gelangt man. Positiv an diesem System, verglichen mit der Martingale-Strategie, ist, dass der Einsatz viel langsamer ansteigt. So weit, so gut. Wer jetzt jedoch rechnet, wird schnell etwas erkennen. Setzt man die erste 1, dann kann man 1 gewinnen. Ist man bei der zweiten 1, dann kommt man nur noch auf 0. Danach macht man einen Verlust, der ständig größer wird.

Das System rechnet sich dennoch. Man muss nur einen weiteren Schritt machen. Wann immer man gewinnt, fängt man nicht mehr auf der ersten Position an, sondern man springt nur 2 Positionen zurück. Wenn man also bei Position 6 angekommen ist, in unserem Beispiel die 8, und gewinnt, dann setzt man als nächstes die Position 4, hier die 3. Man muss immer zwei Positionen zurückspringen. Wenn man auf der zweiten Position gewinnt, muss man danach auf die erste zurückspringen. Nur so geht die Rechnung auf. Dann macht man aber auch dann noch einen Profit, wenn man 12-mal verliert und 7-mal gewinnt.

Natürlich kann auch das Fibonacci System keine hundertprozentige Erfolgsgarantie liefern. Es steigert nur die Erfolgswahrscheinlichkeit. Man muss sich also ein Verlustlimit setzen.

Das Roulette Paroli System

Das Roulette Paroli System ist die Umkehrung des Martingale Systems. Bei Martingale verdoppelt man seinen Einsatz immer dann, wenn man verliert. Mit dem Paroli System verdoppelt man, wenn man gewinnt. Dabei setzt man auf alle einfachen Chancen, also den Farben, den Zahlen 1 bis 18 bzw. 19 bis 36 oder den geraden und ungeraden Zahlen.

Wenn man auf einer dieser Wetten einen Einsatz platziert und gewinnt, dann verdoppelt man. Für einen Spieler, der mit 1 Münze anfängt, kann dann eine Gewinnserie in etwa so aussehen:

        1 – 2 – 4 – 8 – 16 – 32 – 64 – 128 – 256 – 512 – 1024 – 2048 – 4096 – 8192

Wer also 14-mal hintereinander gewinnt, geht am Ende theoretisch mit 8192 Münzen nach Hause. In der Anwendung dieses Systems muss man jedoch vorsichtig sein. Man riskiert zwar nur 1 Münze –  Das ist nämlich der echte, eigene Einsatz, den man in der ersten Runde macht. Man muss aber ein Gewinnziel haben und dieses genau befolgen. Ist die Ziel-Summe erreicht, dann hört man auf. Wer zu gierig wird und immer noch eine Runde nachlegt, endet sehr schnell mit einem Verlust! Auch hier gilt das Gesetz des Tisches. Wenn das Limit erreicht ist, dann ist Schluss, allerdings hat diese Variante aus dem weiten Feld der bekannten Roulette Strategien einen Vorteil: Man riskiert seinen Gewinn, nicht sein Budget.

Das Labouchere System

Das Labouchere System ist ein wenig komplizierter, daher sollte man es ausgiebig üben, bevor man es verwendet. Wenn man es jedoch kennt und beherrscht, kann es durchaus Spaß machen. Man beginnt damit, sich eine Zahlenlinie für seine Einsätze aufzuschreiben. Diese Linie kann so aussehen:

1 – 1 – 1 – 1 – 1 – 1

Man setzt jetzt, indem man die ganz linke und ganz rechte Nummer addiert. Das wären hier:

1 + 1 = 2

Das Ergebnis ist 2 und man setzt die 2. Gewinnt man, dann streicht man die erste und letzte Nummer von der Liste und macht mit den nächsten zwei Nummern weiter. Die Liste sieht dann so aus:

1 – 1 – 1 – 1 –1 – 1

Verliert man jedoch, dann setzt man den verlorenen Wert an das Ende der Zahlenlinie, das sieht dann so aus:

1 – 1 – 1 – 1 – 1 – 1 – 2

Für den nächsten Einsatz addiert man wiederum die äußeren Zahlen, in diesem Falls:

1 + 2 = 3

Jetzt setzt man die 3. Verliert man, kommt der Wert 3 an das Ende der Linie. Gewinnt man, dann streicht man die erste und letzte Nummer.

Der Vorteil dieses Systems ist, dass man damit hohe Gewinne erzielen kann. Der Nachteil jedoch ist, dass man im Verlustfalle schnell zu sehr hohen Einsätzen kommt. Dieses System eignet sich nur für Einsätze auf den Farben, den Zahlen 1 bis 18 und 19 bis 36 und den geraden und ungeraden Zahlen. Die Rechnung geht nicht bei anderen Einsätzen auf. 

Die Roulette Strategie Dutzend

Der Tisch in Roulette ist in drei verschiedene Dutzend unterteilt. Diese kann man auf zwei Wegen spielen. Entweder man setzt immer nur auf ein Dutzend oder man setzt immer auf zwei Dutzend. Dabei muss man nach jedem Verlust den Einsatz erhöhen. Bei einem Spiel mit einem der drei Dutzend sieht das ganze so aus:

1 – 1 – 2 – 3 – 4 – 6 – 9 – 14 – 21 – 31 – 47 – 70 – 105 – 158 – 237 – 355

Man erreicht also schon bald hohe Zahlen. Dabei ist die Chance, dass man verliert, ziemlich hoch, denn man setzt nur auf eines von drei Dutzend. Der andere Weg ist, immer auf zwei Dutzend gleichzeitig zu setzen. Daraus ergibt sich dann die folgende Sequenz:

1 – 3 – 9 – 27 – 81 – 243

Hier erreicht man sehr viel schneller sehr viel höhere Zahlen, denn man hat in einem Verlustfall auch einen sehr viel höheren Verlust zu ertragen.

Die Roulette Strategie -verdoppeln-

Das Verdoppeln ist die älteste Strategie überhaupt. Es handelt sich dabei um die bereits erwähnte Martingale Strategie. Die Idee ist, auf die einfachen Chancen zu setzen. Wenn man dieses System spielt und verliert, dann verdoppelt man den Einsatz. Das geht mit jeder Runde so weiter, doch das Problem ist, dass man damit sehr schnell an das Tischlimit stößt oder seine Finanzmittel erschöpft hat.

Ein anderer Weg ist, dieses System mit den Wahrscheinlichkeiten zu kombinieren. Es ist eine fast 50% Wahrscheinlichkeit, dass bei einer Runde Schwarz oder Rot kommt. Es ist aber nur fast 50%, denn da ist noch die Zero.

Jetzt wartet man, bis eine Farbe mehrmals hintereinander gefallen ist und setzt dann auf die andere Farbe. Zum Beispiel kann man warten, bis Rot 5-mal hintereinander gefallen ist. Dann setzt man auf Schwarz. Die Idee ist, dass mit jedem Mal, dass die gleiche Farbe fällt, die Wahrscheinlichkeit steigt, dass nun die andere Farbe kommt. Aber auch dieses Ansinnen ist mit absoluter Vorsicht zu genießen. Der Tisch ist und bleibt unberechenbar!

Roulette Strategien kostenlos testen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deine persönliche Roulette Strategie kostenlos testen zu können, also ohne dabei gleich echtes Geld zu setzen. Du kannst entweder ein einem Casino spielen, in dem weder eine Anmeldung noch ein Download nötig ist, um Roulette zu spielen – das ist zum Beispiel im Sunmaker Casino der Fall. Oder aber du registrierst dich in einem Online Casino wo es einen No Deposit Bonus, also einen Bonus ohne Einzahlung gibt. Hier wären der Casino Club und das StarGames Casino als Top-Empfehlungen zu nennen. Für weitere Roulette Tipps und Tricks schau dich ruhig auf unseren Seiten um. Hier findest du Alles über Roulette.

Roulette System online anwenden und 15 € zum Roulette-Spielen sichern!